Wahlen

Hier werden aktuelle Informationen für die Gemeinde zur Verfügung gestellt
Antworten
jhmatz
Beiträge: 2009
Registriert: 27.01.2006, 15:41
Wohnort: Crossen
Kontaktdaten:

Wahlen

Beitrag von jhmatz » 25.09.2017, 13:20

Wahl 2017 zum Bundestag

so wählte Crossen

aus OTZ vom 25.9.

Bild

jhmatz
Beiträge: 2009
Registriert: 27.01.2006, 15:41
Wohnort: Crossen
Kontaktdaten:

Gemeinderatswahl 2019 in Thüringen

Beitrag von jhmatz » 27.05.2019, 06:45

Gemeindrat Crossen

gewählte Bewerber für den Gemeinderat

Bild

Vorläufiges Ergebnis - 27.5.10 11:00 Uhr

Bild


Montag 27.5.10 07:30 Uhr - von Crossen liegt noch kein Ergebnis vor



Kreistagswahlen


Erfassungsstand (Montag 27.5.10 07:30 Uhr) 158 von 173 Stimmbezirk/en
Wahlberechtigte 56 951 (der erfassten Stimmbezirke)
Wähler 37 440
Wahlbeteiligung 65,7 % (2014: 58,3 %)
Ungültige Stimmabgaben 1 282
Gültige Stimmabgaben 36 158
Gültige Stimmen 105 948
Zu vergebene Sitze 46
Wahlübersicht


Bild

so wählte Crossen zum Kreistag:

Bild

so wählte Crossen zum EU-Parlament

Bild

jhmatz
Beiträge: 2009
Registriert: 27.01.2006, 15:41
Wohnort: Crossen
Kontaktdaten:

Neuer Termin für Bürgermeisterwahl ist 27. Sept. 2020

Beitrag von jhmatz » 28.05.2020, 09:03

OTZ Eisenberg 13.05.2020

Am 27. September werden in Crossen, Walpernhain und Ottendorf neue ehrenamtliche Bürgermeister, in Bollberg ein neuer Ortsteilbürgermeister gewählt.

Für die wegen der Corona-Pandemie abgesagten Bürgermeisterwahlen in Crossen, Walpernhain und Ottendorf sowie für die Ortsteilbürgermeisterwahl in Bollberg hat die Kommunalaufsicht im Landratsamt als neuen Termin den 27. September 2020 festgesetzt.
Die Wahlen sollten ursprünglich am 26. April dieses Jahres stattfinden, in Ottendorf bereits am 22. März, mussten aber wegen der Verbote und Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie abgesagt werden.

Die Wahlen müssen nun insgesamt neu durchgeführt werden – mit der gesamten Terminkette, zu der die Aufstellung von Kandidaten, die Sitzungen der Wahlausschüsse und vieles mehr gehört. Das hat das Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales den Landkreisen und kreisfreien Städten in einem Schreiben mitgeteilt und führt dafür Gründe der Rechtssicherheit sowie die Grundsätze der Allgemeinheit und Gleichheit der Wahl an.

Beigeordnete vertreten Gemeinde bis Amtsantritt des neuen Bürgermeisters

Inzwischen sind Sitzungen kommunaler Wahlausschüsse sowie Aufstellungsversammlungen nach dem Thüringer Kommunalrecht wieder möglich. Wahlausschüsse zur Entscheidung über die Zulassung eingereichter Wahlvorschläge können damit am 33. Tag vor der Wahl wieder tagen. Das gilt auch für die Durchführung von Aufstellungsversammlungen nach dem Thüringer Kommunalwahlgesetz. Die Möglichkeit, die Wahl komplett als Briefwahl durchzuführen, bietet das Kommunalwahlrecht übrigens nicht.

Bei allen nachzuholenden Wahlen enden die Amtszeiten der derzeit amtierenden Bürgermeister weit vor dem neuen Wahltermin am 27. September. Bis zum Amtsantritt des neuen Bürgermeisters werden die Gemeinden daher vom gewählten Beigeordneten vertreten.

Antworten