75-jährigen Bestehen

Antworten
jhmatz
Beiträge: 2004
Registriert: 27.01.2006, 15:41
Wohnort: Crossen
Kontaktdaten:

75-jährigen Bestehen

Beitrag von jhmatz » 25.05.2009, 06:44

Bild
Die jüngsten Gratulanten zum 75-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Crossen, das am Sonnabend gefeiert wurde, waren diese kleinen "Elstertalspatzen", mit Kindergartenleiterin Karin Keutsch. Sie brachten bunte Plakate und ein selbst gebasteltes Feuerwehrauto als Geschenke mit. Bilderschau im Internet: http://www.otz.de/Eisenberg

jhmatz
Beiträge: 2004
Registriert: 27.01.2006, 15:41
Wohnort: Crossen
Kontaktdaten:

Re: 75-jährigen Bestehen

Beitrag von jhmatz » 25.05.2009, 06:47

Was bleibt, ist die Kameradschaft

Bild
Innenminister Manfred Scherer (re.) bekommt, nachdem er zahlreiche Auszeichnungen an Kameraden überreicht hat, selbst eine Medaille von Ortsbrandmeister Klaus Steiniger (li.) übergeben. Mitte: VG-Vorsitzender Martin Bierbrauer.

Freiwillige Feuerwehr Crossen feiert 75-jähriges Bestehen und 15 Jahre Jugendfeuerwehr

Von Claudia Bioly Crossen. Bei bestem Wetter und mit vielen Gästen wurde am Sonnabend in Crossen 75 Jahre Freiwillige Feuerwehr und 15 Jahre Jugendfeuerwehr gefeiert - mit einer kleinen Festveranstaltung, einem Tag der offenen Tür und einem zünftigen Manöverball.

"Voller Stolz blickt die Feuerwehr Crossen auf ihr 75-jähriges Bestehen zurück", erklärte Ortsbrandmeister Klaus Steiniger vor der versammelten Festgesellschaft, nach dem offiziellen Startschuss durch die Crossener Böllerschützen. Er sagte allen Kameradinnen und Kameraden herzlichen Dank für ihre geleistete Arbeit.

"Die Aufgaben der Feuerwehr sind durch den technischen Fortschritt und die gesellschaftlichen Veränderungen komplizierter und umfangreicher geworden", fasste er die rasante Entwicklung der letzten Jahre in kurze Worte. "Aber geblieben ist das Wichtigste: die Menschen, die stets einsatzbereit sind, um Menschenleben zu retten und Sachwerte zu schützen. Geblieben ist die Kameradschaft. Geblieben ist unser Anliegen: der Dienst am Nächsten. Helfen in der Not ist unser Gebot."

Innenminister Manfred Scherer (CDU) betonte in seinem Grußwort, dass der Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr eine Sonderstellung im Spektrum der ehrenamtlichen Arbeit hat: "Das ist ein anstrengender Dienst, der viel Einsatz - auch den der eigenen Gesundheit - und den Verzicht auf viel Freizeit erfordert." Die Freiwilligen Feuerwehren in Thüringen seien seit 1990 mit rund 200 Millionen Euro Zuschüssen gefördert worden. Davon flossen ca. zehn Millionen in den Saale-Holzland-Kreis, gut 340 000 Euro nach Crossen. Aber trotz moderner Technik, Fahrzeuge und Gerätehäuser seien das Wichtigste, um die Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten, die Kameraden, bekräftigte auch der Minister. Der Zusammenschluss der Elstertal-Orte zum Feuerwehr-Zweckverband sei "eine ganz tolle Sache", so Scherer, "und vielleicht ja auch Grundlage weitergehender Zusammenschlüsse" auf Gemeindeebene...

Scherer sprach über das von 10 auf 6 Jahre herabgesetzte Eintrittsalter in die Jugendfeuerwehr, das von 62 auf 65 Jahre heraufgesetzte Alter in den Feuerwehr-Einsatzabteilungen und die jüngst vom Landtag beschlossene Feuerwehrrente.

24.05.2009

jhmatz
Beiträge: 2004
Registriert: 27.01.2006, 15:41
Wohnort: Crossen
Kontaktdaten:

Re: 75-jährigen Bestehen

Beitrag von jhmatz » 25.05.2009, 06:48

Gratulationen und Geschenke

Crossen (OTZ). Glückwünsche und Geschenke zum Feuerwehrjubiläum in Crossen überbrachten der 1. Kreisbeigeordnete Dr. Dietmar Möller (FDP, auch namens des Landrats), MdL Wolfgang Fiedler, Landtagskandidat Dr. Mario Voigt (beide CDU), Silbitz-Guss-Geschäftsführer Dr. Frank Göttert sowie Kameraden von befreundeten Feuerwehren (u.a. aus Wetterzeube, Eisenberg, Großhelmsdorf, FW-Vereine Seifartsdorf und Crossen).

VG-Vorsitzender Martin Bierbrauer dankte allen, die den Festtag organisiert und unterstützt haben, vom Ortsbrandmeister und seinem Team über den Feuerwehrverein bis zu den Bürgermeistern des Verbandsgebiets.

Antworten