Unser Verein unterstützt die Crossener Senioren

Unser Verein unterstützt die Crossener Senioren

Beitragvon jhmatz » 08.09.2016, 07:00

Der Kulturverein möchte Aktivitäten ins Leben rufen und unterstützen, um unseren älteren Mitbürgern die Möglichkeit zu bieten, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen, der Isolation im Alter entgegenzuwirken sowie das Gemeinschaftsgefühl zu stärken.

Aus diesem Anlaß ist am 30. September 2016 eine gemeinsame Ausfahrt nach Würchwitz ins Milbenkäse- Museum geplant.
Interessante Ausführungen über die Herstellung des weltberühmten Milbenkäses, Infos zur Entstehungsgeschichte dieses uhrigen Museums sowie dessen Vorzüge zur gesunden Ernährung ( besonders für Allergiker) werden uns hier erläutert.
Eine kleine Verkostung ist ebenfalls im Programm.

Außerdem wird der Filmemacher "Humus" die Damen und Herren auf unterhaltsame Weise aufklären, was die Olsenbande in Würchwitz und Umgebung so alles "gedreht" hat.

Ebenfalls wollen wir den Senioren der benachbarten Gemeinden die Möglichkeit geben teilzunehmen.

Da die Bevölkerungszahlen stets rückläufig sind, wird es für die vielen kleinen Gemeinden immer schwieriger bzw. unmöglich, solche Ausflüge auszulasten.
Hier sollte man sich kennenlernen und gemeinsam arbeiten!
Bis heute gibt es schon 29 Anmeldungen. Eine Anmeldung ist aber noch möglich, da der Bus für 49 Personen Platz bietet.
(Anmeldung im Seniorenbüro im Klubhaus Tel.: 036693 248727)

Deshalb beantragte am 11. Juli unser Verein die Übernahme der Fahrtkosten für den Bustransfer
von Crossen nach Würchwitz und zurück von 350,- €.

Gestern war die feierliche Übergabe des symbolischenSchecks.

Hier der zugehörige OTZ Artikel


Kulturverein Crossen erhält finanzielle Unterstützung für ein Seniorenreise
08.09.2016 - 02:00 Uhr
300 Euro erhielt der Kulturverein Crossen aus dem Projekt „Alternative 54“ der Linkspartei, mit dem eine Fahrt zum Seniorentreffen in Würchwitz finanziert werden soll.

Bild
Landtagsabgeordneter Mike Huster (links) und Bürgermeister Uwe Berndt sowie Damen vom Kulturverein Crossen. Foto: Marcus Schulze

Crossen. Die Freude war groß, auch wenn es nicht die von Bürgermeister Uwe Berndt (Die Linke) angekündigte Reise in die Karibik wurde. Dafür wird es demnächst einen Seniorenausflug nach Würchwitz geben, für den sich der Kulturverein Crossen bei der Alternative 54 – einem Projekt der Linkspartei, mit dem sie sich gegen die Diätenerhöhung einst stellte – beworben hatte, der binnen 14 Tage bewilligt wurde. Generell unterstützt die Regierungspartie mit der Alternative 54 soziale, kulturelle, schulische sowie außerschulische Bestrebungen.

Und so überreichte der Landtagsabgeordnete Mike Huster einen wahrlich großen Scheck in Höhe von 300 Euro für das Reisevorhaben der Senioren.

Binnen 14 Tagen Antrag bewilligt
Als nun der Landtagsabgeordnete dem Oberhaupt der Kommune besagten Scheck überreichte, sorgte dieser einmal mehr für gute Laune dank einer flapsigen Bemerkung: Wenn er eines Tages seinen Rentencheck erhalten sollte, könne das Komma ruhig noch ein paar Stellen nach rechts wandern. Damit gehörten die Lacher – wie so oft – Uwe Berndt.

Marcus Schulze / 08.09.16 / OTZ
jhmatz
 
Beiträge: 1636
Registriert: 27.01.2006, 15:41
Wohnort: Crossen

Zurück zu Kulturverein Crossen an der Elster

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron