Köstritzer Internetpreis startet

Nachrichten und Infos von und über Vereine

Köstritzer Internetpreis startet

Beitragvon jhmatz » 08.11.2015, 17:04

15. Köstritzer Internetpreis startet

Anmeldungen ab sofort möglich

Den Startschuß für den Köstritzer Internetpreis „WebAward 2015“ gibt der Köstritzer Unter-
nehmerverein nun mit diesem Aufruf zur Beteiligung.
Der Preis wird in drei verschiedenen Kategorien vergeben. In der Kategorie „business“ können
sich Internetauftritte von Firmen beteiligen, bei „Vereinen“ gehen vor allem die Onlineangebote
von Vereinen an den Start, und in der Kategorie „private“ werden alle Teilnehmer aus dem privaten Bereich (ohne kommerziellen Hintergrund) zusammengefasst.
Diese Unterteilung in drei Kategorien erlaubt eine sinnvolle Vergleichbarkeit der beteiligten Internet-
projekte. Hauptsächlich soll dem unterschiedlichen Aufwand bei Erstellung und Pflege von Auftritten
im „world wide web“ Rechnung getragen werden.
15. Köstritzer Internetpreis startet mit der Anmeldung der Projekte, die durch die Seiteninhaber
oder aber auch durch die Seitenersteller vorgenommen werden kann.
Anmeldung kann formlos per E-Mail über die Seite des Vereins erfolgen.
Anmeldeschluß ist der 5. Dezember diesen Jahres.
Die beteiligten Projekte werden nach festgelegten Bewertungskriterien beurteilt, was durch eine
Jury sowie durch ein 2-wöchentliches Onlinevotum ab 15. Dezember realisiert wird. Das Onlinevotum
Kann von Jedermann auf den Vereinsseiten unter http://www.koestritz.de vorgenommen werden.
Die Ergebnisse der Abstimmung und Beurteilung werden Anfang Januar 2016 feststehen, so dass
beim Jahresempfang des Unternehmervereins Ende Januar 2016 die Sieger und Platzierten mit
wertvollen Preisen geehrt werden können.
jhmatz
 
Beiträge: 1657
Registriert: 27.01.2006, 15:41
Wohnort: Crossen

„Web-Award 2016“ verliehen

Beitragvon jhmatz » 03.02.2017, 07:51

Der Köstritzer Unternehmerverein hat den „Web-Award 2016“ verliehen

Potenziale nutzen und brach liegende Ressourcen entdecken – dieses Motto stellte Uwe Schlundt, Vorsitzender des Köstritzer Unternehmervereins, an den Beginn der Verleihung der „Web-Awards 2016“. Er sah den Wettbewerb zu den besten Internetauftritten, den der Verein seit dem Jahr 2000 deutschlandweit auslobt, als eine Möglichkeit, die Bemühungen der Wirtschaft in dieser Richtung zu honorieren.

Bild
Der 16. Web-Award des Köstritzer Unternehmervereins wurde am Dienstagabend in drei Kategorien an professionell gestaltete Internetauftritte von Unternehmen, Vereinen und Privatpersonen verliehen. Insgesamt 29 Bewerbungen wurden eingereicht. Foto: Peter Michaelis

Bad Köstritz. In diesem Jahr hatten sich insgesamt 29 Internet-Projekte an der Ausschreibung beteiligt. Sie gehören damit zu den mehr als 500 Teilnehmern, die sich seit Start des Internetpreises um eine gute Bewertung bemüht hatten.
Drei reise in drei Kategorien vergeben

In der Kategorie "Business" – gesponsert vom Köstritzer Unternehmerverein – überzeugte Webmaster Steffen Kraft mit dem Internetauftritt der Waldmeisterei in Gera. Nach einem Hackerangriff hatte er die Homepage der Gastronomie neu aufgebaut. "Websites müssen heutzutage nicht nur sicher sein und einfach gepflegt werden können. Auch müssen sie statt nur auf dem PC auch auf ­allen mobilen Geräten der Nutzer funktionieren", sagte Kraft. Den zweiten Preis überreichte Uwe Schlundt an Klaus Müller für den Internetauftritt der rmw Kabelsysteme GmbH aus Crossen. Die Homepage zeigt, in welcher Branche die Firma tätig ist und dass ihre Produkte zum Beispiel für die Luftfahrtindustrie hergestellt werden. Über den dritten Preis freute sich Ronny Karl von der Karl Verpackungen GmbH aus Rüdersdorf.

Auch die Vereine hätten in Professionalität und Attraktivität ihrer Internetseiten ordentlich zugelegt, meinte Uwe Schlundt und präsentierte die drei Preisträger dieser Kategorie: Den ersten Platz belegte die Freiwillige Feuerwehr Weida, für die Marcel Fett den Pokal – gesponsert vom Chemiewerk Bad Köstritz – entgegen nahm. Der zweite Preis konnte an den Rüdersdorfer Carnevalclub RCC ausgereicht werden. Hier kamen mit Tobias und Isabell Bräuner und Lea Senf gleich drei Vereinsmitglieder zur Auszeichnung. Karsten Lokotsch vom Verein Bogensport Paitzdorf freute sich über den dritten Preis für den Internetauftritt seines Vereins. Erst 2012 war er gegründet worden und wächst seitdem stetig, erzählte er.

Bild
Der 16. WebAward des Köstritzer Unternehmervereins wurde am Dienstag Abend in drei Kategorien an professionell gestaltete Internetauftritte von Unternehmen, Vereinen und Privatpersonen verliehen. Foto: Peter Michaelis

Auch in der Kategorie "Privat" – gesponsert von der Köstritzer Schwarzbierbrauerei – zeichnete der Unternehmerverein beachtliche Beispiele für moderne Internetpräsenz aus. Sieger wurde hier die Seite des ­ Dahliengartens Gera, für die Petra Engel vom Computertreff Gera mitverantwortlich zeichnet. Erst im Herbst hatte sie den Internetauftritt aufgefrischt. "Wir hoffen noch auf eine Verlinkung unserer Seite auf der Stadthomepage", sagte sie. Den zweiten Preis gab es für die neue Internetpräsenz der Stadt ­Bürgel. Bürgermeister Johann Waschnewski nahm dafür den Pokal entgegen. Über den dritten Preis in dieser Kategorie freuten sich Hiltrud Grasemann und Barbara Sonntag, die die Homepage der evangelischen Kirche St. Ursula in Gera-Lusan betreuen. "Wir haben uns professionelle Unterstützung geholt, denn wir wollen durch die Seite bekannter werden und unsere Veranstaltungen auch jüngeren Menschen näher bringen", waren sie sich einig.

Köstritz‘ Bürgermeister Dietrich Heiland (CDU) dankte den Preisträgern für ihr Engagement. Die Stadt Bad Köstritz und die Region stünden auch deshalb so gut da, weil es Unternehmer, Vereine und Privatleute gebe, die den Blick in die Zukunft gerichtet halten. "Sie alle sorgen für Arbeitsplätze und Leben in unserer Region", sagte er. Uwe Schlundt hofft zudem auf zusätzliche Motivation durch den "Web-Award". Denn der Wettbewerb wolle auch dem nachlassenden Willen zu Unternehmensgründungen entgegenwirken. Sofern schnelles Internet flächendeckend bereit stehe, könnten Firmen, Vereine und Privat auch mit ihren Internetauftritten punkten.

Zum "Web-Award 2016"

Per Online-Voting und ­Jury-Entscheidung fiel die Vergabe der Preise wieder nicht leicht, denn unter 13 Unternehmen, zehn Vereinen und sechs Privatleuten mit professionellen Internetauftritten war die Auswahl groß.

In Summe hatten ­Online-Nutzer 17 107 Stimmen für ihre Favoriten abgegeben.

Darunter mehr als 10 000 allein für Teilnehmer der Kategorie "Business".

Jeweils erste bis dritte Preise wurden zudem in den Kategorien "Verein" und "Privat" vergeben.

Christine Schimmel / 02.02.17 OTZ
jhmatz
 
Beiträge: 1657
Registriert: 27.01.2006, 15:41
Wohnort: Crossen


Zurück zu Vereine/Clubs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron