Windräder in der Nähe Crossens

Dieser Teil des Forums ist für allgemeine Diskussionen rund um Crossen gedacht.

Windräder in der Nähe Crossens

Beitragvon jhmatz » 24.08.2015, 07:02

2000 Unterschriften für die Zukunft im Heideland in Crossen übergeben
22.08.2015 - 07:30 Uhr

Die Sammlung von Unterschriften gegen neue Windenergie-Standorte im Heideland ist in dieser Woche an Thüringens Umweltministerin übergeben worden. Von 25 neuen Baubegehren ist die Rede.

Bild
Umweltministerin Anja Siegesmund erhält von Hans- Rüdiger Pöhl 2000 Unterschriften für die Zukunft im Heideland. Foto: Angelika Munteanu

Crossen. Bei ihrem Besuch im Saale-Holzland-Kreis in dieser Woche hat Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Bündnisgrüne) auch eine dicke Mappe mit Unterschriften mit auf den Weg nach Erfurt genommen. Die Listen mit 2000 Unterschriften hat sie nach einer Gesprächsrunde zum Hochwasserschutz in Crossen vom Ortsbrandmeister in Thiemendorf, Hans-Rüdiger Pöhl, erhalten

. Die 2000 Unterschriften sind von den Mitgliedern der Bürgerinitiative Zukunft Heideland bei Bewohnern in der Verwaltungsgemeinschaft Heideland–Elstertal–Schkölen gesammelt worden.

Die Bürgerinitiative wendet sich mit ihrer Arbeit und mit den an die Ministerin übergebenen Unterschriften gegen neue Windenergiestandorte in der Region. Im Gebiet der Verwaltungsgemeinschaft gibt es bereits zwei Windparks. Zudem wurde eine weitere Präferenzraumfläche für die Windkraftnutzung zwischen Königshofen –Thiemendorf –Etzdorf identifiziert. Aus Sicht der Bürgerinitiative solle die Landschaft nicht noch weiter durch Windenergie-Anlagen zerstückelt werden, zudem seien klare Abstandsregelungen erforderlich. Anträge auf den Bau neuer Windkraftanlagen würden derzeit noch nicht vorliegen, sagte der VG-Chef Martin Bierbrauer auf OTZ-Nachfrage. Hinter den Kulissen ist aber von 25 noch nicht offiziellen Bauabsichten für Windräder in der Region die Rede.

Angelika Munteanu / 22.08.15 / OTZ
jhmatz
 
Beiträge: 1939
Registriert: 27.01.2006, 15:41
Wohnort: Crossen

Windvorrang-Gebiete im Saale-Holzland

Beitragvon jhmatz » 05.12.2018, 11:23

Die vormaligen Windvorrang-Gebiete W-17 (Heideland/Thiemendorf, ursprünglich geplant mit einer Größe von 16 Hektar), W-18 (Lehesten/Nerkewitz, 79 ha), W-19 (Waldeck/Bad Klosterlausnitz, 154 ha), W-22 (Reinstädt, 70 ha) und W-38 (Rauschwitz, 24 ha) sind als Standorte komplett gestrichen.

Die verbliebenen vier Windvorrang-Gebiete sind alle in der Größe deutlich geschrumpft worden. So wurden im Gebiet W-15 (Heideland/Lindau) die Fläche von 110 auf 81 Hektar, W-16 (Frauenprießnitz) von 341 auf 289 Hektar, W-20 Eineborn/St.Gangloff von 349 auf 221 Hektar und W-21 (Bucha/Coppanz) von 140 auf 75 Hektar verringert.

OTZ / 05.12.18

PS: W-17 war in der Nähe des Schlosses Crossen - Hurra, es ist vom Tisch
jhmatz
 
Beiträge: 1939
Registriert: 27.01.2006, 15:41
Wohnort: Crossen


Zurück zu Allgemeine Themen - Crossen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron