Crossen in der Presse

Dieser Teil des Forums ist für allgemeine Diskussionen rund um Crossen gedacht.

„Leben an der Elster“ in der Alten Brauerei Tauchlitz

Beitragvon jhmatz » 09.08.2018, 13:19

Mittelpunkt des Crossener Ortsteils soll künftig stärker genutzt werden. Dafür soll ein Nutzungskonzept erarbeitet werden mit der Option auf eine Dauerausstellung.

Bild
Der Tauchlitzer Dieter Hauschild in der Alten Brauerei in Tauchlitz mit einer historischen Ansicht der Anlage. Foto: Angelika Munteanu

Crossen/Tauchlitz. Die Alte Brauerei in Tauchlitz hat schon viele, darunter auch namhafte Gäste gesehen. Vereine trafen sich in dem sanierten Dorfmittelpunkt des Crossener Ortsteils. Ausstellungen gab es und im Vorjahr hatte das Gersche „Fettnäppchen“ hier Kabarett gespielt. „Aber an einer dauerhaften sinnvollen Nutzung fehlt es bisher“, stellte der Crossener Bürgermeister Uwe Berndt (Die Linke) in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Crossen fest.

Das Planungsbüro IPU habe dafür einen Kostenvoranschlag abgegeben über 7000 Euro, informierte Berndt. Die Summe sei voll förderfähig, erklärte der Bürgermeister.

Die Wahl des Erfurter Planungsbüros IPU kommt nicht von ungefähr. Denn es ist eingebunden in die Planung des Landes für den Hochwasserschutz an der Weißen Elster und damit auch unmittelbar am Crossener Ortsteil Tauchlitz. Die Idee für das Nutzungskonzept sei mit der Hochwasserschutz-Planung entstanden, wusste der Vorsitzende des Gemeinderates und zugleich Bewohner von Tauchlitz, Jens Lüdtke, zu berichten. Angedacht sei für die Alte Brauerei ein Ort für die Umweltbildung, möglicherweise mit einer Dauerausstellung zum „Leben am Fluss“.

Das Planungsbüro könne sich mit dem Nutzungskonzept einen Nutzen gleich für die gesamte Region am Fluss vorstellen, berichtete Jens Lüdtke von den Ideen für das sanierte ehemalige Brauereigebäude in Tauchlitz. Um die Kosten sei noch zu verhandeln und es seien Fördermittel für die Dorfentwicklung zu beantragen, sagte Lüdtke.

Der Gemeinderat folgte dem Vorschlag von Ratsmitglied Lisa Beckmann, dass der Kultur- und Sozialausschuss des Crossener Gemeinderates diese Verhandlungen führen soll. „Das Objekt ist es auf alle Fälle wert“, sagte die Ausschussvorsitzende Lisa Beckmann.

ZUR SACHE: Die Brauerei

Die Schwarzbier-Brauerei wurde 1697 gegründet, noch vor der Brauerei im nahen Bad Köstritz. Bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts hinein wurde in Tauchlitz Bier gebraut. Später wurde das Gebäude mit seinem großen Dachboden als Lager für die Landwirtschaft genutzt. In der jüngeren Vergangenheit ist die Alte Brauerei als Dorfgemeinschaftshaus saniert worden. Sie kann für Familienfeierlichkeiten und Veranstaltungen gemietet werden.

OTZ - Angelika Munteanu / 09.08.18
jhmatz
 
Beiträge: 1900
Registriert: 27.01.2006, 15:41
Wohnort: Crossen

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Themen - Crossen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron