Sportverein Elstertal Silbitz/Crossen e.V.

Dieser Teil des Forums ist für allgemeine Diskussionen rund um Crossen gedacht.

Sportverein Elstertal Silbitz/Crossen e.V.

Beitragvon jhmatz » 01.12.2015, 09:15

Bild

Albrecht Pitschel übernimmt Vereinsvorsitz beim SV Elstertal Silbitz/Crossen
01.12.2015 - 06:12 Uhr

Vereinsleben: Beim SV Elstertal hat es am Sonnabend zur Jahreshauptversammlung einen Wechsel an der Spitze gegeben.


Bild
Albrecht Pitschel ist der neue Vorsitzende beim SVE. Foto: Jens Henning

Silbitz. Der 65 Jahre alte Albrecht Pitschel aus Tauchlitz, bis September Geschäftsführer einer Brauerei in Ostthüringen, ist seit Sonnabend neuer Präsident des SV Elstertal Silbitz/Crossen.

Das ist das wichtigste Ergebnis der Jahreshauptversammlung im Clubhaus in Crossen.

Pitschel tritt die Nachfolge von Paul Horn an. Horn war vor zwei Jahren „mehr oder weniger“ über Nacht in die Rolle des Vereinsvorsitzenden herein geworfen worden, weil ein anderer gewählter Sportfreund nicht mehr zur Verfügung stand.

Horn wollte eigentlich im Hintergrund arbeiten, als die Nummer zwei. Damit der Posten des Präsidenten nicht leer blieb, half Horn aus.

Horn macht unter Pitschel weiter, wieder als zweiter Mann. „Die Personalie Horn war für mich wichtig“, sagte Pitschel. Ein knappes dreiviertel Jahr hatten die Vorstandsmitglieder des SVE mit Reymond Prüfer und Doreen Näther schon Pitschel „bearbeitet“. Die Hartnäckigkeit hatte sich ausgezahlt. „Das hat mir gefallen, wie konsequent sie waren“, sagte Pitschel.

Sein Sohn Christian, der bis Sommer 2015 Stammspieler der ersten Silbitzer Mannschaft war, hatte keine Aktie daran, dass sein Vater jetzt den Vereinsvorsitz übernommen hat. „Nein, der Christian hat sich da bewusst herausgehalten.“

Pitschel Senior, dem man auf Grund einer Jahrzehnte langen erfolgreichen beruflichen Tätigkeit sehr gute Kontakte zur Ostthüringer Wirtschaft nachsagt, verschaffte sich in den vergangenen vier Wochen schon einen ersten Überblick über den Zustand und die Strukturen des Silbitzer Sportvereins.

Pitschel hatte auch schon persönlichen Kontakt zu den Mitarbeitern der Geschäftsstelle des Kreissportbundes (KSB) Saale-Holzland in Eisenberg.

„Ich habe zwar einige Ehrenämter inne, aber einem Sportverein stand ich noch nie vor. Deshalb habe ich mit den Vertretern vom KSB gesprochen, um sich über das Vereinsrecht im Sport zu informieren.“

Als einen Schwerpunkt sieht Pitschel die Förderung der Nachwuchsarbeit im Sportverein. Traumschlösser in Sachen höherklassigen Sport will Pitschel nicht bauen. „Wenn ich sehe, mit welchen Mannschaften wir uns schon jetzt messen, sollten wir zufrieden sein mit der Spielklasse. Arnstadt, Ilmenau, Greiz oder Zeulenroda, das sind alle Städte, die deutlich größer sind als Silbitz. Von Verbandsliga-Fußball müssen wir nicht träumen. Wenn wir uns in dieser Landesklasse etablieren könnten, wäre das schon eine sehr schöne Angelegenheit.“

Als eine seiner ersten Aufgaben will Pitschel auch Vertreter aus den anderen Abteilungen des Sportvereins an die Vorstandsarbeit binden. Sicher ist der Fußball das Aushängeschild. Der SV Elstertal Silbitz/Crossen besteht aber nicht nur allein aus den Fußballern.“

Jens Henning / 01.12.15 / OTZ
jhmatz
 
Beiträge: 1680
Registriert: 27.01.2006, 15:41
Wohnort: Crossen

Zurück zu Allgemeine Themen - Crossen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron